Learn - Customer Success Stories   -   Roastery   -   Quality Control / Cupping   -   eCommerce / Selling   -   Blog posts

Erfolgsgeschichten unserer Kunden: Milka Coffee Roasters

Milka Coffee Roasters in ein Shop und eine Rösterei für Spezialitätenkaffee in Sacramento in Kalifornien. Samir Benouar, Gründer und Röster, entdeckte seine Leidenschaft für Spezialitätenkaffee während seiner Studienzeit in New York. Er schrieb passioniert Gedichte in verschiedenen Coffee-Shops in Manhattan und Brooklyn und arbeitete am Ende seines Studiums dort als Barista. Sodann wollte er tiefer in die Materie des Spezialitätenkaffees eintauchen.


Maschine: San Franciscan SF-6
Kapazität: 6 lbs
Wöchentliche Menge: 70 lbs
Standort: Sacramento, Kalifornien, USA
Gegründet: 2019


null

Milka Coffee Roasters befindet sich im Herzen von Sacramento in einem viktorianischen Gebäude aus dem Jahr 1861. Foto: Milka Coffee Roasters

Wie bei vielen anderen Röstern auch begann seine Karriere mit dem Rösten von eigenem Kaffee in einer Popcornmaschine. Mit zunehmendem Interesse legte er sich einen kleinen Luftröster zu und wurde immer passionierter. Nach einigen Jahren als Barista und Röster bei Spezialitätenunternehmen in New York kehrte Samir in seine Heimatstadt zurück mit der Vision, seinen eigenen Coffee-Shop mit Rösterei zu eröffnen. Er wollte diesen Traum in Sacramento zum Leben erwecken und so der Stadt Spezialitätenkaffee näherbringen. Samir wollte einen Ort gestalten, an dem Kaffeegenießer immer willkommen sind und alles darüber erfahren können, was eine gute Tasse Kaffee ausmacht. 


Das Ziel: Spezialitätenkaffee mit idealem Röstprofil und einzigartiger Qualität aus nachhaltiger Beschaffung

Mit diesen großen Zielen musste Samir so manches kleine unternehmerische Problem lösen: vom Finden eines Standorts und dessen Gestaltung über das Einstellen von Personal und Zurechtfinden in der lokalen Kaffeekultur bis hin zur Preisgestaltung, Visionsvermarktung, Abrechnung und vieles mehr. Und das an einem Ort, an dem sich die Leute ohnehin mit gutem Kaffee auskannten. Daher musste sein Kaffee einzigartig sein. Zum Glück wusste er um die Kunst und die Tools, die es für herausragenden Kaffee braucht.

null


Das Tool: Roasting Intelligence 

Samir kannte Cropster von CoRo, einer Kaffeeröstkollaborative in Berkeley in Kalifornien. Er wusste, dass Cropster die Produktivität in seinem neuen Betrieb steigern und die Produktion streamlinen würde. So meinte er: „Roasting Intelligence hat mich umgehauen. Die automatische Start- und Enderkennung ist wirklich super und es ist einfach zu bedienen.“

Nach einer kurzen Recherche auf unserer Website und einem Anruf bei unserem Büro in Sacramento erhielt Samir eine kostenlose Testversion von Cropster und begann dann, Roasting Intelligence mit seiner San Franciscan SF-6 zu verwenden. 

„Es macht mein Leben einfacher. Jeden Tag, wenn ich Cropster starte, ist alles bereit. Ich rufe einfach das zu röstende Profil auf und die Referenzkurven sind schon da.“ Mit Roasting Intelligence kann Samir erfolgreiche Röstungen erfassen und wiederholen, damit er sich auf einheitliche Qualität und potenzielle Verbesserungen konzentrieren kann.

“Das wohl Beste an der Referenzkurve ist, dass mir so klar wurde, wie wiederholbar alles ist und was wir jeden Tag tun müssen, um einheitliche Qualität zu produzieren, vor allem, was das Aufheizen des Rösters angeht.“

Samir verwendet nicht nur jeden Tag Profile und Referenzkurven, sondern auch den Röstvergleichsbericht, die Grünkaffeeinventarverwaltung sowie die Verkostungsfunktion, damit er seine Kaffeeproduktion aufzeichen und verstehen kann. „Ich habe immer ein Auge auf die Berechnungen von Cropster, damit ich weiß, wann der Kaffee ausgeht. Wir verfolgen den Kaffee einmal pro Woche sehr genau und vergleichen das dann mit Cropster.“
 

null

Samir arbeitet mit RI 4 in der Rösterei. Foto: Milka Coffee Roasters


Das Ergebnis: Roasting Intelligence verbessert die Einheitlichkeit der Röstungen, die Qualität des Kaffees sowie die Transparenz gegenüber Kunden

Dank Cropster trägt Milka auch seiner Vision Rechnung, da stets hochwertiger Kaffee geröstet wird und das Kaffeerösten mit den Kunden besprochen werden kann. Weil direkt beim Coffee-Shop geröstet wird, können die Kunden Fragen stellen und mehr über die Herkunft, Profilentwicklung und Vision des Unternehmens erfahren.

„Es ist super, mit den Infos von Cropster weiter auf unserer Datengrundlage aufbauen zu können. Wir sind ein junges Unternehmen, wir haben noch nicht so viele Daten“, meint Samir. Ihm zufolge ist Cropster ein super Selbstläufer, der es ihm erlaubt, sich auf das Wichtigste zu konzentrieren: das Rösten von Kaffee.

Mit Blick auf die Zukunft freut sich Samir, sein Geschäft in diesem Jahr zu erweitern und hoffentlich Großkunden zu gewinnen. Wenn die Zeit dafür reif ist, weiß er, dass er sich auf Cropster verlassen kann. „Wir freuen uns schon auf das Großkunden-Feature Order to Roast. Zu wissen, dass es das gibt, gibt mir ein gutes Gefühl und macht es leichter, in diesem Jahr große Schritte zu setzen.“

null

Mehr News

Roastery   -   Blog posts

Fortwährende Qualität in der Produktion

Die Kaffeegewohnheiten Ihrer Kunden stellen meist ein Ritual dar und für viele Kaffeetrinker ist eine Tasse Kaffee mit der erwarteten Qualität ein wichtigen Teil ihres Tages. Fortwährende Qualität ist…

Mehr...
Roastery   -   Quality Control / Cupping   -   Blog posts

Kaffee Panel Serie - Teil 4: Dario Stoop

Dario Stoop von Henauer Kaffee röstet einen Asefa Bensa Rohkaffee von der Daye Bensa Farm aus Äthopien. In diesem Artikel der Kaffee Panel-Serie stellen wir Dario Stoop von Henauer Kaffee aus Höri…

Mehr...
Roastery   -   Quality Control / Cupping   -   Blog posts

Rohkaffeebewertung

Das Kaufen von Grünkaffee ist eine wichtige Aufgabe für jeden Röstereibetrieb. Die Qualität Ihres Kaffees und die geschmackliche Ausrichtung Ihres Unternehmens basieren auf Ihrem Grünkaffee. Bei der…

Mehr...

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

und erfahren Sie mehr über unsere Lösungen für

Here should be a form, apparently your browser blocks our forms.

Do you use an adblocker? If so, please try turning it off and reload this page.