Blog posts

Mit Hilfe des Produktionsberichts das Röstbuch für die Kaffeesteuer erstellen

Für unsere deutschen Kunden bringt der Produktionsbericht noch ein stück weit mehr Vorteile mit sich als “nur” einen historischen Überblick der Produktion zu geben. In Deutschland muss jeder Röster pro Monat eine Kaffeesteuer abgeben.

Die Abgabe der Kaffeesteuer beläuft sich derzeit auf EUR 2,19 pro kg gerösteten Kaffee. Daher ist es notwendig, dass jeder deutsche Röster seine Produktion exakt mitprotokolliert, und zwar eine detaillierte Aufzeichnung jeder einzelnen Röstcharge macht.

Dieses tägliche Röstprotokoll umfasst:

  • Röstdatum
  • Eindeutige Nummer pro Röstung
  • Kaffeesorte
  • Menge des Rohkaffees
  • Menge des gerösteten Kaffees
  • Röstmeister
  • Einbrand

Wir wissen, dass es relativ zeitintensiv ist, tagein und tagaus das Röstprotokoll händisch auszufüllen. Weiters nimmt es am Ende jedes Monats ebenfalls wertvolle Zeit in Anspruch alle Protokolle am Monatsende als Röstbuch zu sammeln und die Summe des gerösteten Kaffees zu berechnen. Als nächster Schritt, muss nämlich am Monatsende die Steueranmeldung für den Kaffee und/oder kaffeehaltige Waren gemacht werden. Dies erfolgt über zwei Standardformulare, die vom deutschen Zollamt vorgegeben sind und an das zuständige Finanzamt geschickt werden müssen.

 

Erstelle schnell & einfach einen Röstbuchauszug im Produktionsbericht

Viele unserer Kunden verwenden für die Sammlung und Berechnung ihrer Kaffeesteuer den Produktionsbericht anstelle von Stift & Papier. Da alle wichtigen Röstdaten automatisch und lückenlos in Cropster aufgezeichnet werden, kannst du wertvolle Zeit sparen. Die händische Röstbuchführung jeden Tag ist somit überflüssig. In nur wenigen Schritten kannst du eine PDF-Datei des Produktionsberichts herunterladen und für die Berechnung und Abgabe der Kaffeesteuer heranziehen. Wichtiger Hinweis: Bitte kläre vorab mit deinem zuständigen Zollbeamten ab ob dieses Format akzeptiert wird.

 

Wie genau kommst du zu deinem Röstbuchauszug?

Du kannst dir entweder einen Bericht für ein ganzes Monat oder pro Tag anzeigen lassen.

1. Röstbuchauszug für ein Monat
Gehe zu der Berichtsübersicht oder direkt zum Produktionsbericht über den Menüpunkt “Berichte”. Als nächsten Schritt musst du das Start- und Enddatum angeben um deinen gesamten Röstoutput für das jeweilige Monat zu sehen. Wähle hierzu den ersten und letzten Tag des jeweiligen Monats aus. Klicke auf “Filter anwenden”. Scrolle runter zu der Tabelle und exportiere diese über den Exportieren-Button als PDF-Datei. Tipp: Bitte kläre hierfür mit deinem Zollbeamten ab, ob du diesen Auszug für das gesamte Monat (und keine täglichen Zwischensummen) präsentieren darfst. 

2. Röstbuchauszug täglich
Wenn du jeden Tag nach dem Rösten ein Protokoll benötigst, dann lasse dir am Ende des Tages im Produktionsbericht nur den Tag anzeigen. Wähle hierzu entweder “Heute” oder den genauen Tag im “Datum Von - Bis” aus. Klicke auf “Filter anwenden”. Scrolle runter zu der Tabelle und exportiere  diese über den Exportieren-Button als PDF-Datei.

Ausdrucken und abheften. ;-)

Wieso eine PDF-Datei?
Wir wissen, dass vom Zollbeamten oft ein handschriftliches Protokoll verlangt wird, da dieses nicht nachträglich verändert werden kann. Somit kannst du die PDF-Datei ohne weiteres deinem Zollbeamten vorschlagen, da dieses Format schwer zu manipulieren ist.

 

Schritt für Schritt zur PDF-Datei

1. Gehe zum Produktionsbericht

null

 

2. Wähle Start- und Enddatum des jeweiligen Monats aus (bzw. einen speziellen Tag)

null

 

3. Scrolle zu Output pro Profil und klicke auf "Exportieren" um deine PDF-Datei herunterzuladen

null

 

 

4. Die PDF-Datei ist dein Röstbuchauszug und zeigt alle Röstchargen pro Tag für den ausgewählten Zeitraum annull

 

Wie handhabst du deine Kaffeesteuer?

Wir würden dir gerne noch besser bei deinem monatlichen Steuerbericht unter die Arme greifen. Bitte hilf uns den Ablauf & Prozess der Kaffeesteuer in Deutschland noch besser zu verstehen und beantworte ein paar Fragen. Die Umfrage dauert in ca. 5 Minuten.

Fülle unsere Umfrage zur Kaffeesteuer aus

 

Fragen dazu?

Bitte schicke uns ein E-mail und unser Sales und Support Team setzt sich gerne mit dir in Verbindung.
 

Mehr News

New releases

Endlich da: die First-Crack-Prognose – Rösten & KI at its best!

Das aktuelle Update auf Roasting Intelligence 4 enthält eine auf künstlicher Intelligenz (KI) basierte First-Crack-Prognose, die den Zeitpunkt des Frist Crack errechnet, damit Sie Ihre Röstung…

Mehr...
New releases

Jetzt neu: Protokoll zwischen Chargen – für mehr Beständigkeit der Röstungen

Wir freuen uns, das Protokoll zwischen Chargen vorzustellen – ein weiteres Feature für Röster, mit dem sie wichtige Informationen einfach sammeln, einsehen und analysieren können.

Mehr...
Blog posts

Webinar with Tetecoloh Cafe

Kürzlich veranstaltete unser Team gemeinsam mit Roberto Guerra von Tetecoloh Café ein Webinar über die Arbeitsabläufe in einer Rösterei im Jahr 2021. Wir sprachen darüber, wie Tetecoloh seine Rösterei…

Mehr...

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

und erfahren Sie mehr über unsere Lösungen für

Here should be a form, apparently your browser blocks our forms.

Do you use an adblocker? If so, please try turning it off and reload this page.