Blog posts

Webinar with Tetecoloh Cafe

Kürzlich veranstaltete unser Team gemeinsam mit Roberto Guerra von Tetecoloh Café ein Webinar über die Arbeitsabläufe in einer Rösterei im Jahr 2021. Wir sprachen darüber, wie Tetecoloh seine Rösterei während der Pandemie betrieben hat und wie die Situation weiterhin ist. Außerdem schauen wir uns an, wie Cropster Arbeitsabläufe in einer Rösterei verbessern kann, um eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung zu schaffen, während hochwertiger Kaffee geröstet wird.

null

Roberto ist seit 7 Jahren Teil der Kaffeekette und der Rösterei. Das Rösten mit Cropster ist für Roberto etwas Besonderes, da er seine Kaffees von der Bohne bis zur Tasse zurückverfolgen kann und die Arbeitsabläufe in der Rösterei Tetecoloh effizienter sind. Außerdem hat Roberto die Verantwortung, in direktem Kontakt mit den Kaffeebauern zu stehen, um eine hohe Qualität des Kaffees sicherzustellen und eine starke Beziehung zu pflegen. Cropster-Produkte können für die physikalische Analyse des Rohkaffees, die Verkostung und andere Bereiche der Qualitätskontrolle eingesetzt werden. Roberto zeichnet alle Rohkaffeedaten bei Cropster Roast auf, vom Feuchtigkeitsgehalt bis zu den Cupping Scores.

null

Die drei von Roberto verwendeten Kaffees sind ein Natural, ein Honey und ein Washed. Bei diesen drei Röstungen verwendete er eine Starttemperatur nahe 190 °C und eine Trocknungsphase von etwas mehr als einer Minute. Die Ergebnisse der drei Kurven waren zu Beginn ähnlich, hatten aber leicht unterschiedliche Krümmungen in den Entwicklungsbereichen und der ROR-Konsistenz.

null

Die von Roberto besprochenen Modulationsdiagramme zeigten, wie jeder Kaffee reagierte. Die drei Kaffees verbrachten etwa 57% der Zeit in der Trocknung, 27,5% in der Maillard-Entwicklung und 14% in der Entwicklung. Mit Hilfe des Modulationsdiagramm kann Roberto nachvollziehen, wie die Kaffees auf die anfängliche Ladetemperatur reagierten. Aber erst beim Cupping kann er verstehen, wie die Röstung das Profil der Tasse wirklich beeinflusst hat.

null

Wenn Roberto mit dem Rösten fertig ist, erstellt er eine Cupping-Runde in Cropster, um seine Qualitätskontrolle durchzuführen. Mit seinen Röstinformationen und der physikalischen Analyse ist der Kaffee bereit, zum Cupping-Tisch zu gehen. Zum Zeitpunkt des Cuppings verwenden sie die Cropster Cup App, um jede Punktzahl und jeden Deskriptor zu bewerten und aufzuzeichnen. So erhalten sie schnell Ergebnisse, die mit den Röstungen verknüpft sind. Die meisten Tassen, die von diesen Kaffees stammen, erreichten Punktzahlen, die im Durchschnitt bei 82-83 Punkten lagen. Mit der Cropster Cup App und der Fähigkeit von Cropster, Qualitätsvergleichsberichte zu erstellen, ist Roberto in der Lage, Daten von jedem sensorischen Aspekt jedes Kaffees zu sammeln, sodass er dieses Wissen beim nächsten Mal, wenn er röstet, nutzen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen kann.

null

Um mehr Details über Roberto’s Arbeitsabläufe mit Cropster zu erfahren, besuchen Sie unser YouTube!

Mehr News

New releases

Jetzt neu: Between Batch Protocol – für mehr Beständigkeit der Röstungen

Wir freuen uns, das Between Batch Protocol vorzustellen – ein weiteres Feature für Röster, mit dem sie wichtige Informationen einfach sammeln, einsehen und analysieren können.

Mehr...
New releases

Jetzt neu: Flick-Prognose

Das Cropster Predictive Roasting nutzt künstliche Intelligenz (KI), damit Röster auf der ganzen Welt Tag für Tag besseren Kaffee rösten können. Zum Predictive Roasting gehören die…

Mehr...
Blog posts

Between Batch Protocol für Kaffeeröster – Experten erklären, was, wie und warum

Wenn Sie Kaffee rösten, wissen Sie, dass das Protokoll zwischen Chargen ein wichtiger Bestandteil der Beständigkeit und vieler weiterer Aspekte des Röstens ist. Unsere Aufgabe ist es, Röstern dabei zu…

Mehr...

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

und erfahren Sie mehr über unsere Lösungen für

Here should be a form, apparently your browser blocks our forms.

Do you use an adblocker? If so, please try turning it off and reload this page.